News
 

Schleuser beschießen Bundespolizisten bei Frontex-Einsatz

Berlin (dts) - Zwei Bundespolizisten sind im Rahmen eines Frontex-Einsatzes der EU-Grenzschützer an der griechisch-türkischen Grenze von Mitgliedern einer Schleuserbande beschossen worden. Das berichtet die Tageszeitung "Die Welt" (Samstagausgabe) unter Berufung auf das Bundesinnenministerium. Die deutschen Beamten wurden am Freitagmorgen mit Langwaffen beschossen.

Sie wurden aber nicht getroffen und blieben unverletzt. Die türkische Armee soll 97 Flüchtlinge aufgegriffen haben. Im November 2010 hatte Frontex rund 175 Grenzschützer, darunter gut 40 deutsche Polizisten, an die griechisch-türkische Grenze entsandt, um Griechenland hinsichtlich des wachsenden Flüchtlingsstroms zu unterstützen.
DEU / Griechenland / TürkeiWeltpolitik / Kriminalität / Gewalt
20.05.2011 · 18:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen