News
 

Schleswig-Holstein: Zug erfasst Rinderherde

Landscheide (dts) - Im niedersächsischen Landscheide ist ein Güterzug in der Nacht zum Donnerstag auf der Bahnstrecke Wilster - Brunsbüttel mit einer Rinderherde zusammengestoßen. Wie die Polizei Flensburg mitteilte, blieb der Lokführer unverletzt. Mehrere Tiere befanden sich auf dem Gleis, als der Güterzug näher kam.

Der Zugführer wollte das Unglück noch mit einer Schnellbremsung verhindern, erwischte jedoch trotzdem sieben Rinder. Die Bergung der Rinder gestaltete sich für die Rettungskräfte als äußerst schwierig, da sie unter dem leeren Kohle-Güterzug verkeilt waren. Die Bahnstrecke wurde für über drei Stunden gesperrt. Warum sich die Herde auf den Gleisen befand, ist bislang noch unklar. Die Polizei konnte den Tierhalter bereits ermitteln.
Vermischtes / DEU / SWH / Zugverkehr / Unglücke / Tiere
16.08.2012 · 09:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen