News
 

Schleswig-Holstein: Hund beißt Schülerin in den Arm

Ratzeburg (dts) - In Schleswig-Holstein hat am Freitag ein Hund einer Schülerin in den Arm gebissen. Die 15-Jährige wartete am Morgen allein an einer Bushaltestelle auf den Bus, um in die Schule zu fahren, teilte die Polizei mit. Kurz nach sieben Uhr ging ein bisher unbekannter Mann mit einem Mischling, vermutlich einem Rottweiler-Dobermann-Mischling, an der Bushaltestelle vorbei.

Den Hund führte der Mann an der Leine. Plötzlich sprang der Mischling die Schülerin an und biss ihr in den Arm. Der Unbekannte fragte das Mädchen anschließend nach einem Handy, weil er damit seine Frau anrufen wolle. Das Mädchen hatte kein Telefon bei sich. Daraufhin ging der Mann mit seinem Hund weiter, ohne sich um die Schülerin zu kümmern. Die 15-Jährige hatte eine leichte Bisswunde am Arm und Schürfwunden am Rücken davon getragen. Sie fuhr mit ihrer Mutter in ein Krankenhaus. Nach ambulanter Behandlung konnte die Schülerin die Klinik wieder verlassen. Wenige Stunden später fand die Polizei einen Hund, vermutlich denselben, welcher das Mädchen gebissen hatte, unweit der Bushaltestelle, von seinem Besitzer zurückgelassen. Der Hund wurde in ein Tierheim gebracht. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung, des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und der Gefahrhundeverordnung.
DEU / SWH / Polizeimeldung / Tiere / Kriminalität
17.09.2010 · 18:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen