News
 

Schleswig-Holstein: Häuser nach Chemikalien- und Sprengstoff-Fund evakuiert

Itzehoe (dts) - Im schleswig-holsteinischen Wilster sind nach dem Fund von Chemikalien und Sprengstoff in einem privaten "Labor" am Donnerstag 14 Wohnhäuser evakuiert worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden bei der Durchsuchung Chemikalien, verdächtige Substanzen sowie gefährliche Gegenstände gefunden, die Anlass dazu gaben, das Umfeld zu sichern. Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes waren bei den Durchsuchungen vor Ort und übernahmen den Abtransport.

Der 29-jährige Bewohner des Hauses war bereits in der Vergangenheit wegen ähnlicher Verstöße im Zusammenhang mit dem Sprengstoffgesetz bekannt gewesen und muss nun mit einem Gerichtsverfahren rechnen. Die Rettungskräfte richteten für die Anwohner Notunterkünfte ein. Die Evakuierung bleibt vorerst bis Donnerstagnachmittag bestehen.
DEU / SWH / Polizeimeldung / Livemeldung / Kriminalität
27.01.2011 · 11:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen