Casino LasVegas
 
News
 

Schleswig-Holstein: Das Land zwischen den Meeren

Kiel (dpa) - Schleswig-Holstein ist «das Land zwischen den Meeren» und das nördlichste Bundesland. Die Küsten an Nord- und Ostsee sind 870 Kilometer lang, einschließlich der Inseln. Mit 15 799 Quadratkilometern ist Schleswig-Holstein nach dem Saarland der kleinste deutsche Flächenstaat.

Mehr als 2,8 Millionen Menschen leben im Norden, darunter eine dänische Minderheit von etwa 50 000 Menschen überwiegend in der Grenzregion. Außerdem gibt es eine friesische Minderheit, deren Kultur und Sprache ebenfalls besonders geschützt werden.

Die Landeshauptstadt Kiel hat mit rund 240 000 Menschen die meisten Einwohner. Die vier kreisfreien Städte - Kiel, Flensburg, Lübeck, Neumünster - und elf Kreise sind in 1122 Gemeinden untergliedert.

Das nordfriesische Wattenmeer, das den Status eines Nationalparks hat, gibt dem Land ein spezielles Gepräge. Der etwa 100 Kilometer lange Nord-Ostsee-Kanal zwischen Kiel und Brunsbüttel gilt als die meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt.

Etwa zwei Drittel der Wertschöpfung entfallen auf Dienstleistungen, ein Drittel auf die Industrie. Besondere Bedeutung haben die Medizintechnik, die maritime Wirtschaft und die Gesundheitswirtschaft. Die Landwirtschaft erbringt nur noch 1,6 Prozent der Wertschöpfung.

Im Zuge der Energiewende setzt das windreiche Schleswig-Holstein auf einen massiven Ausbau der Windenergie - von zurzeit rund 3200 Megawatt auf 9000 Megawatt in einigen Jahren. Wichtigster Schiffbaustandort ist Kiel mit der Werft HDW. Kiel und Lübeck setzen auf den Ausbau der Fährverbindungen und als Häfen für Kreuzfahrtschiffe.

Wegen seiner günstigen geografischen Lage zwischen Skandinavien und Osteuropa ist Schleswig-Holstein eine Drehscheibe für den Handel im Ostseeraum. Besondere Bedeutung hat der Tourismus mit jährlich rund sechs Millionen Gästen. Die Nordsee- und Ostseeküsten sind beliebte Urlaubsziele.

In der Geschichte Schleswig-Holsteins haben deutsche und dänische Herrscher immer wieder gewechselt. 1920 wurde per Volksabstimmung der heutige Grenzverlauf bestimmt: Nordschleswig votierte für Dänemark, Südschleswig entschied sich für Deutschland.

Wahlen / Landtag / Schleswig-Holstein
06.05.2012 · 09:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen