News
 

Schleswig-Holstein: 40 Schüler nach Chemikalien-Vorfall in Krankenhaus

Heide (dts) - An einer Schule in Heide in Schleswig-Holstein wurde am Donnerstag ein Großalarm durch einen Chemikalien-Vorfall ausgelöst, 40 Schüler mussten vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden. Nach Polizeiangaben handelte es sich um einen Schülerstreich, bei dem eine Chemikalie in eine Schultoilette schütteten. Dort reagiert diese Substanz mit Wasser und setzte Gas frei.

Nachdem Gasgeruch in der Schule festgestellt worden war, kamen Notärzte, Gefahrgutspezialisten und andere Helfer zu dem Unfallort. Um welchen chemischen Stoff es sich handelte, ist bisher unklar. Die Schule wurde geräumt und soll bis Freitag noch geschlossen bleiben.
DEU / SWH / Kriminalität
04.11.2010 · 22:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen