News
 

Schlecker schließt verbliebene Filialen

Berlin (dts) - Die insolvente Drogeriemarktkette Schlecker schließt an diesem Mittwoch die bundesweit verbliebenen rund 2.800 Filialen. Wie der Insolvenzverwalter mitteilte, machen die letzten Läden endgültig um 15 Uhr zu. Schon seit Anfang der Woche gewährt Schlecker auf seine Produkte einen Rabatt von 90 Prozent, vielerorts sind die Regale inzwischen leer.

Vom 1. Juli an sind die verbliebenen etwa 14.000 Schlecker-Mitarbeiter freigestellt. Anfang Juli sollen laut dem Insolvenzverwalter dann die formellen Kündigungsschreiben folgen. Offen ist unterdessen weiterhin die Zukunft der Tochterunternehmen IhrPlatz und Schlecker XL. Schlecker hatte im Januar Insolvenz angemeldet. Durch die Pleite verlieren in Deutschland rund 25.000 Menschen ihren Job.
DEU / Unternehmen
27.06.2012 · 08:47 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen