Casino LasVegas
 
News
 

Schlecker-Pleite kostet Arbeitsagentur bislang 133 Millionen Euro

Nürnberg (dpa) - Die Insolvenzen der Drogeriekette Schlecker und ihrer Töchter haben die Bundesagentur für Arbeit bislang rund 133 Millionen Euro gekostet. Die Summe setze sich aus Insolvenzgeld und Sozialabgaben für betroffene Mitarbeiter zusammen. Das sagte eine Sprecherin der Nürnberger Behörde und bestätigte damit einen Bericht der «Süddeutschen Zeitung». Ein Sonderprogramm für die Umschulung ehemaliger Schlecker-Mitarbeiter sei nicht nötig. In diesem Jahr stünden noch rund 470 Millionen Euro für alle Antragsteller - also nicht nur für Schlecker-Beschäftigte - zu Umschulungszwecken bereit.

dpa win

Handel / Drogerien
15.06.2012 · 11:39 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen