News
 

Schlecker-Bürgschaft: Minister will Zusagen der Länder

Ehingen (dpa) - 11 000 Schlecker-Beschäftigte haben heute zum letzten Mal für die Drogeriekette gearbeitet. Ob sie in einer Transfergesellschaft aufgefangen werden, ist nach wie vor unklar. Baden-Württembergs Wirtschaftsminister Nils Schmid macht im Ringen um Transfergesellschaften für die Schlecker-Beschäftigten Druck auf die anderen Bundesländer. Er forderte politisch verlässliche Erklärungen, dass die Länder für die Finanzierung der Gesellschaften bürgen. Auch Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen appellierte an die Bundesländer, den Schlecker-Mitarbeiterinnen zu helfen.

Handel / Drogerien
24.03.2012 · 19:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen