News
 

Schlagermove in Hamburg verläuft ohne größere Zwischenfälle

Hamburg (dts) - Die Hamburger Polizei hat nach dem Festumzug "Schlagermove" eine positive Bilanz gezogen. Größere Zwischenfällen habe es bei der Veranstaltung am Samstag nicht gegeben, erklärte ein Sprecher der Polizei. Rund 200 Personen mussten wegen kleineren Schnittverletzungen, Platzwunden oder übermäßigen Alkoholkonsums im Krankenhaus behandelt werden.

Gemessen an der Zahl von etwa 500.000 Besuchern sei dies jedoch sehr wenig. In Hamburg hatten sich am Samstag zum 16. Mal Fans der Gute-Laune-Musik zu Deutschlands größter Schlagerkarawane getroffen. Insgesamt 45 Musiktrucks zogen dabei vorbei an Landungsbrücken, Fischmarkt und Reeperbahn.
DEU / HAM / Polizeimeldung
08.07.2012 · 10:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen