News
 

Schikane bei Gebirgsjägern in Mittenwald

Mittenwald (dpa) - Möglicher Bundeswehr-Skandal: Bei den Gebirgsjägern in Mittenwald sind junge Soldaten mit entwürdigenden Mutproben und Aufnahmeritualen schikaniert worden. Sie sollten bis zum Erbrechen Alkohol trinken und rohe Schweineleber essen. Damit konnten sie wohl in einer internen Hierarchie aufsteigen. Außerdem wurden Soldaten gezwungen, sich vor Kletterübungen vor den versammelten Kameraden zu entkleiden. Ein ehemaliger Rekrut hatte sich an den Wehrbeauftragten des Bundestages, Reinhold Robbe, gewandt. Robbe will den Fall nun untersuchen.
Bundeswehr
10.02.2010 · 06:24 Uhr
[3 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen