News
 

Schiiten-Politiker im Irak ermordet

Kirkuk (dpa) - Unbekannte haben in der nordirakischen Stadt Kirkuk einen Vertrauten des radikalen Schiiten-Predigers Muktada al-Sadr ermordet. Nach Angaben der Polizei wurde der Vertreter der Sadr- Bewegung vor seinem Haus erschossen. Ein Parteifreund sagte, die Polizei habe den Sadr-Vertrauten nicht ausreichend geschützt. Dieser habe zu den entschiedensten Gegnern der Pläne der Kurdenparteien für eine Eingliederung der Öl-Stadt Kirkuk in das kurdische Autonomiegebiet gezählt.
Konflikte / Irak
09.11.2009 · 03:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen