News
 

Schiffsunglück: Keine Hinweise auf deutsche Opfer

Berlin (dpa) - Das Auswärtige Amt hat keine Hinweise auf deutsche Opfer bei dem Schiffsunglück vor der italienischen Küste. Das zuständige Generalkonsulat in Mailand habe einen Krisenstab eingerichtet. Nach Angaben der Kreuzfahrtgesellschaft waren unter den mehr als 4200 Passagieren und Besatzungsmitgliedern an Bord der «Costa Concordia» etwa 500 Deutsche. Das Kreuzfahrtschiff war in der Nacht auf Grund gelaufen. Dabei wurden nach Angaben der Behörden mindestens drei Menschen getötet und 14 verletzt.

Schifffahrt / Unfälle / Italien
14.01.2012 · 10:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen