News
 

Schiffsglocke der gekenterten «Costa Concordia» ist verschwunden

Rom (dpa) - Die Schiffsglocke der vor der Insel Giglio gekenterten «Costa Concordia» ist seit einigen Tagen verschwunden. Die mehrere Dutzend Kilogramm schwere Glocke des Kreuzfahrtschiffes könnte aus acht Metern Wassertiefe von Unbekannten entwendet worden sein, berichtete die Turiner Tageszeitung «La Stampa». Die Glocke hätte wahrscheinlich als Mahnmal der Havarie auf Giglio bleiben sollen. Die Behörden haben eine Untersuchung eingeleitet. Die zuvor in der Bugnähe befestigte Glocke ist zum Symbol für den Schiffbruch mit 32 Toten geworden.

Schifffahrt / Unfälle / Italien
15.03.2012 · 16:45 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen