News
 

Schiff mit 40 Passagieren im Indischen Ozean gesunken

Perth (dts) - Ein Schiff mit ungefähr 40 Passagieren an Bord ist gestern im Indischen Ozean gesunken. Nach Angaben der Behörden ereignete sich das Unglück in der Nähe der zu Australien gehörenden Kokosinseln. Bisher wurden 18 Menschen von Schiffen gerettet, die sich in der Nähe der Unglücksstelle befanden. Die Unglücksursache ist derzeit noch völlig unklar. Die Suche nach weiteren Überlebenden dauert derzeit noch an.
Australien / Schiffsverkehr / Unglück
02.11.2009 · 08:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen