News
 

Schießerei in Bürogebäude in Florida

Orlando (dts) - Keine 24 Stunden nach dem tragischen Amoklauf in einer US-Militärbasis werden die USA von einem neuen Amoklauf geschockt. In der Stadt Orlando im Bundesstaat Florida hat ein Mann heute Mittag (Ortszeit) mindestens 17 Menschen in einem Bürohochhaus niedergeschossen. Dabei sollen mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen sein, weitere sollen in Lebensgefahr schweben. In ersten Berichten war womöglich fehlerhaft von acht Toten gesprochen worden. Die Lage ist derzeit noch sehr unübersichtlich. Die Polizei sucht nach einem Tatverdächtigen, der auf der Flucht sei, heißt es in lokalen Medienberichten. Über dem 16-stöckigen Bürogebäude kreisen zur Stunde Hubschrauber.
USA / Gewalt
06.11.2009 · 19:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen