News
 

Schiedsrichter-Chef Fandel hofft auf positives Jahr 2012

Frankfurt/Main (dts) - Der Vorsitzende der DFB-Schiedsrichter-Kommission, Herbert Fandel, hofft nach diversen Turbulenzen in diesem Jahr auf ein positives Jahr 2012. Die Schiedsrichter-Kommission habe bei der Professionalisierung der deutschen Unparteiischen wichtige Schritte eingeleitet, "auch wenn dies öffentlich kaum wahrgenommen wird", sagte Fandel in einem Interview auf der Homepage des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Der Schiedsrichter-Chef will das Umfeld der Referees inhaltlich, personell und strukturell professionalisieren.

"Wir haben von Beginn an betont, dass es ohne Transparenz und Offenheit nicht geht. Deswegen legen wir alle Parameter für den Aufstieg eines Schiedsrichters offen", so Fandel. Der 47-Jährige war viermal Deutschlands "Schiedsrichter des Jahres" und wurde unter anderem im Jahr 2000 bei den Olympischen Spielen in Sydney und bei der Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz eingesetzt.
DEU / Fußball
29.12.2011 · 13:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen