News
 

Schauspieler Ulrich Tukur hatte Angst vor "TV-Kommissar"-Image

Frankfurt am Main (dts) - Der Schauspieler Ulrich Tukur hat eingeräumt, dass er zunächst Angst vor dem Etikett "TV-Kommissar" hatte. Dies berichtet der 53-Jährige in einem Interview mit dem Magazin "Der Spiegel" anlässlich seines ersten Falls als Ermittler im hessischen "Tatort". "Deshalb habe ich auch erst einmal abgesagt", so Tukur.

Es seien die Zähigkeit und der Charme zweier Redakteure vom Hessischen Rundfunk plus die Wirkung dreier hervorragender Flaschen Rotweins gewesen, derentwegen der Schauspieler schließlich einknickte. Die Bedingung war, höchstens eine Folge im Jahr zu produzieren und eine Figur darzustellen, die mindestens so interessant ist wie der zu lösende Fall. Tukur verriet auch, was ihn an Fernsehkrimis am meisten nervt. "Theatralisch gezückte Pistolen, das ständige Einsteigen in Autos, nur um kurz darauf wieder auszusteigen, Kameraeinstellungen, die aus Stuttgart unbedingt Chicago machen wollen, schwerfällige Lässigkeit."
DEU / Fernsehen / Leute
20.11.2010 · 13:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen