News
 

Schauspieler John Malkovich liebt das Landleben

Boston (dts) - Der US-Schauspieler John Malkovich scheut im privaten Leben die Großstadt. "Ich bin ein echtes Landei. Ein Bauerntölpel, wenn Sie so wollen. Ich lebe auf einem Bauernhof, in der Stadt halte ich es nur sehr begrenzte Zeit aus", sagte er in einem Interview mit dem TV-Sender "Tele 5".

Trotzdem tourt der 57-Jährige seit einigen Monaten mit einem Opernprojekt durch die Großstädte der Welt, unter anderem auch in Deutschland. In dem Interview outete sich Malkovich als Fan der deutschen Küche und lobte die gute Beziehung zu seinen deutschen Freunden: "Ich liebe Tafelspitz und Kartoffelsalat." Außerdem habe er sich "sehr gefreut, mit Florian Ballhaus zu arbeiten, denn sein Vater Michael ist ein sehr guter alter Freund von mir. Regisseur Robert Schwentke habe ich schon vor ein paar Jahren getroffen und ihn sofort gemocht". Auch nach über 30 Jahren als Schauspieler zweifelt Malkovich nicht an seinem Beruf. "Ich bin der glücklichste Mensch, den ich kenne, von dem ich je gehört habe oder den ich mir auch nur im Entferntesten vorstellen kann. Mich überwältigt immer noch, was ich tun darf und wie viele interessante Menschen mir dadurch immer wieder begegnen." 1999 verkörperte der Schauspieler in der skurilen Komödie "Being John Malkovich" vielleicht deshalb eine ganz besondere Figur: sich selbst.
USA / Kino / Bühne / Leute / Musik
09.12.2010 · 11:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen