News
 

Schauspieler Carradine starb möglicherweise durch Sex-Spiel

Bangkok (dts) - Schauspieler David Carradine starb möglicherweise nach einem Sex-Spiel mit sich selbst an Herzversagen. Das berichtet die englische Zeitung "The Sun" unter Berufung auf Aussagen von thailändischen Behörden. Ein Zimmermädchen fand den Schauspieler offenbar erhängt mit einem Seil um seinen Hals und seine Genitalien. Die Managerin Carradines, Tiffany Smith, weiste unterdessen Berichte über einen angeblichen Selbstmord des 72-Jährigen zurück. Smith sagte dem US-Magazin "People", dass Carradine "eifrig" an seinem aktuellen Film gearbeitet hätte und drei weitere Filme in den USA drehen wollte. Der Schauspieler hatte sich aufgrund von Dreharbeiten für den Film "Stretch" in Thailand aufgehalten. Carradine war vor allem durch seine Rolle in der 70er-Jahre-Fernsehserie "Kung Fu" bekannt.
Thailand / USA / Schauspieler / Promis
05.06.2009 · 09:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen