News
 

Schalkes Ex-Manager Müller will 250 000 Euro

Essen/Gelsenkirchen (dpa) - Der frühere Schalke-Manager Andreas Müller fordert von seinem alten Verein gerichtlich 250 000 Euro noch ausstehender Prämien ein.

Der 48 Jahre alte Müller, dessen Vertrag noch bis 30. Juni 2011 läuft, war beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 vor zwei Jahren von seinen Aufgaben entbunden worden. Sein Gehalt von 100 000 Euro monatlich wird laut «Sport Bild» (Mittwoch) noch weiterbezahlt.

«Der Zivilprozess findet am 14. April statt», sagte der Sprecher des Landgerichts Essen, Stephan Hackert. Das Gericht bestätigte lediglich, dass es sich bei der Klage um Zahlungen aus dem aufgelösten Dienstvertrag handele.

Müller stand 21 Jahre in Schalker Diensten, zuerst als Spieler, zuletzt als Manager. Am 9. März 2009 wurde er insbesondere wegen verfehlter Personalpolitik beurlaubt. Den Rücktritt verweigerte er. Wenige Tage später beschloss der Aufsichtsrat offiziell seine Abberufung aus dem Vorstand.

Fußball / Bundesliga / Schalke
09.03.2011 · 14:56 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen