News
 

Schäuble: Ursachen der Schuldenkrise bekämpfen

Berlin (dpa) - Deutschland, Finnland und die Niederlande pochen zur Eindämmung der Euro-Schuldenkrise auf Sanierungsanstrengungen der betroffenen Länder. Sie fordern zudem strengere Kontrollen der Stabilitätsregeln. «Wir müssen die Probleme lösen durch die Bekämpfung der Ursachen», sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble nach einem Gespräch mit seinen Amtskollegen in Berlin. Dazu seien begrenzte Änderungen der EU-Verträge nötig. Für Finnland bezeichnete Ministerin Urpilainen Eurobonds als unmöglich.

EU / Finanzen
25.11.2011 · 18:53 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen