Casino LasVegas
 
News
 

Schäuble schließt mehr Geld für Euro-Rettungsschirm aus

Berlin (dts) - Nach der Zustimmung von Bundestag und Bundesrat zur Ausweitung des Euro-Rettungsschirms (EFSF) hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) darüber hinausgehende deutsche Finanzhilfen ausgeschlossen. "Der europäische Rettungsschirm hat eine Obergrenze von 440 Milliarden Euro – auf Deutschland entfallen 211 Milliarden. Und das war es. Schluss. Bis auf die Zinsen, die kämen noch obendrauf", so Schäuble.

Weniger werde es beim Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM), der 2013 den EFSF ersetzen soll. Dort werde die Obergrenze bei 190 Milliarden Euro liegen. Am Freitag hatte der Bundesrat, einen Tag nach dem Bundestag, die Erweiterung des EFSF gebilligt. Mit der Reform des Rettungsschirms wird unter anderem dessen tatsächliche Ausleihkapazität insgesamt von bislang 250 auf 440 Milliarden Euro erhöht. Die deutschen Garantien steigen von 123 Milliarden Euro auf 211 Milliarden Euro.
DEU / Parteien / EU / Wirtschaftskrise
01.10.2011 · 12:33 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen