News
 

Schäuble nimmt bis 2018 rund sieben Milliarden Euro mehr Steuern ein

Berlin (dts) - Das Bundesfinanzministerium (BMF) rechnet auch in den kommenden Jahren mit deutlich höheren Steuereinnahmen als bisher geplant: Von 2015 bis 2018 werde allein der Bund 7,1 Milliarden Euro mehr Steuern einnehmen als noch im November vorausgesagt. Das geht aus einer internen Schätzung des BMF hervor, die die aktuelle Wirtschaftsentwicklung berücksichtigt und über die der "Spiegel" berichtet. Die Mehreinnahmen verschaffen Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) einen größeren Spielraum bei der Etatplanung für nächstes Jahr und die Zeit danach.

Die Vorbereitungen dazu sollen bis Mitte März abgeschlossen sein. Weil die Bundesregierung in ihrem jüngsten Jahreswirtschaftsbericht ihre Konjunkturprognose nach oben revidiert hatte, mussten jetzt auch die Erwartungen für die Steuereinnahmen angepasst werden. So prognostiziert das Papier vor allem bei der Lohn- und der Umsatzsteuer deutliche Mehreinnahmen.
Politik / DEU / Daten / Steuern
23.02.2014 · 13:24 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen