News
 

Schäuble: ESM muss Gläubigerbeteiligung ermöglichen

Brüssel (dts) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat vor dem Treffen der Euro-Finanzminister in Brüssel darauf hingewiesen, dass der künftige dauerhafte Rettungsmechanismus ESM eine Gläubigerbeteiligung ermöglichen müsse. "Es ist ein notwendiger Bestandteil der Vorschläge, an denen wir arbeiten, um die Europäische Währungsunion zu einer Stabilitätsunion weiterzuentwickeln", sagte Schäuble am Dienstag. Insbesondere Frankreich und Italien stehen einer privaten Gläubigerbeteiligung kritisch gegenüber, da die Investoren wegen des Schuldenschnitts in Griechenland das Vertrauen in die Euro-Zone verloren hätten.

Der Bundesfinanzminister sprach sich außerdem für ein Vorziehen der ESM-Einführung aus. Diese ist bislang für Mitte 2013 geplant. Im Streit mit Frankreich um den Posten des Chefvolkswirten bei der Europäischen Zentralbank (EZB) machte sich Schäuble zugleich für den deutschen Kandidaten Jörg Asmussen stark. Asmussen sei ein "herausragender Ökonom" mit internationaler Erfahrung, so Schäuble. Die Bundesregierung gehe davon aus, dass Asmussen "der Beste" für das wichtige Amt in der EZB-Führung sei, betonte der Finanzminister.
DEU / Weltpolitik / Wirtschaftskrise
29.11.2011 · 18:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen