News
 

Schäuble bestellt HRE-Manager wegen milliardenschwerem Bilanzdesaster ein

Berlin (dts) - Die milliardenschweren Fehlbuchungen im Umfeld des ehemaligen Immobilienfinanzierers Hypo Real Estate (HRE) haben womöglich disziplinarische Folgen für das Management: Für diese Woche ist ein Vorstand der HRE zum Rapport ins Finanzministerium einbestellt. Das berichtet der "Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Kommende Woche soll dann ein Vorstand der FMS Wertmanagement, der Bad Bank des Instituts, erscheinen.

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will von beiden wissen, wie es zu den Bilanzfehlern kommen konnte. Ende vergangener Woche war bekannt geworden, dass die FMS Wertmanagement ihre Verschuldung um 55,5 Milliarden Euro zu hoch ausgewiesen hatte. Zu dem Bilanzierungsfehler kam es offenbar, weil die FMS Wertmanagement Kursgewinne bei den Papieren, die in die Bank ausge lagert worden waren, als Verlust verbucht hatte. Unabhängig von den Fehlbuchungen verkaufte der HRE-Resteverwerter zudem Papiere und Derivate im Wert von rund 10 Milliarden Euro. Allein wegen des Buchungsfehlers sinkt Deutschlands Staatsverschuldung 2011 um 2,6 Prozentpunkte auf 81,1 Prozent der Jahreswirtschaftsleistung.
DEU / Parteien / Finanzindustrie
30.10.2011 · 10:07 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen