News
 

Schäuble: Bei 211 Milliarden ist Schluss

Wolfgang SchäubleGroßansicht

Berlin (dpa) - Die schwarz-gelbe Koalition ist sich uneins über den Kurs in der Europapolitik und die Konsequenzen aus der Euro-Krise. Finanzminister Schäuble will mehr Europa - Innenminister Friedrich warnt vor mehr europäischem Zentralismus. Bei Eingriffen in die Haushalte von Euro-Krisenländern ist sich Berlin aber einig. Schäuble schloss weitere deutsche Finanzhilfen für schwache Euro-Staaten erneut aus: «Auf Deutschland entfallen 211 Milliarden. Und das war es. Schluss.»

EU / Finanzen / SPD
01.10.2011 · 22:05 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen