News
 

Schärferes Waffenrecht tritt in Kraft

Berlin (dpa) - Waffenbesitzern wird von heute an schärfer auf die Finger gesehen: Sie müssen mit verdachtsunabhängigen Kontrollen rechnen. Wer Schusswaffen nicht vorschriftsmäßig aufbewahrt, dem drohen nun außerdem härtere Strafen als bisher. Für Besitzer von illegalen Waffen gilt bis Ende des Jahres eine Amnestie, wenn sie ihre Waffen zurückgeben. Die Altersgrenze, von der an Jugendliche mit Großkaliber-Waffen schießen dürfen, steigt von 14 auf 18 Jahre.
Innere Sicherheit / Waffen
01.10.2009 · 02:09 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen