News
 

Schädel von Piraten-Legende Klaus Störtebeker gestohlen

Hamburg (dts) - Der dem legendären Piraten Klaus Störtebeker zugeschriebene Schädel ist aus dem Museum für Hamburgische Geschichte gestohlen worden. Das berichtet heute die "Bild-Zeitung" auf ihrer Internetseite. Das Museum habe Anzeige gegen Unbekannt erstattet, bestätigte ein Museumssprecher. Laut dem Bericht war der Diebstahl bereits am 9. Januar von Mitarbeitern des Museums bemerkt worden, aber erst jetzt bekannt geworden. Ob es sich tatsächlich um den Schädel der Piraten-Legende handelt ist allerdings nie bewiesen worden. Der vom einem Nagel durchbohrte Schädel war 1878 beim Bau der Speicherstadt an einer Stelle gefunden worden, an der früher Piraten geköpft und ihre Köpfe zur Abschreckung auf Pfähle gesteckt wurden. Störtebeker soll angeblich im Jahr 1401 mit 30 Getreuen vor den Toren Hamburgs hingerichtet worden sein.
DEU / HAM / Kurioses / Schifffahrt
19.01.2010 · 17:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
05.12.2016(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen