News
 

Schadenersatz für deutsche Djerba-Opfer - wo soll Geld herkommen?

Paris (dpa) - Gut acht Jahre nach dem Anschlag auf Djerba haben deutsche Überlebende und Angehörige Schadenersatzansprüche durchsetzen können. Ein Pariser Schwurgericht sprach 21 Geschädigten insgesamt 2,4 Millionen Euro zu. Sie waren bei dem Al-Kaida-Attentat im Frühjahr 2002 entweder schwer verletzt worden oder hatten Angehörige verloren. Wer die Entschädigung zahlen soll, ist aber unklar. Die für den Anschlag Verurteilten gelten als mittellos, die Reiseveranstalter können nicht zur Verantwortung gezogen werden.
Prozesse / Terrorismus / Urteile / Frankreich
18.05.2010 · 20:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen