News
 

Schaar fordert Gesetz für Arbeitnehmerdatenschutz

Osnabrück (dpa) - Der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar fordert von der schwarz-gelben Koalition ein eigenständiges Gesetz für den Arbeitnehmerdatenschutz. Die allgemeinen Regeln des Bundesdatenschutzgesetzes reichten für den Schutz der Daten von Arbeitnehmern nicht aus, da sie auf die Einwilligung der Betroffenen abstellen, sagte Schaar der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Ein Arbeitsverhältnis sei aber immer auch ein Abhängigkeitsverhältnis. Von einer echten Freiwilligkeit könne nicht ausgegangen werden.
Datenschutz
24.10.2009 · 08:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen