News
 

Saudischer König soll in USA behandelt werden

König Abdullah von Saudi-Arabien (86) will sich in den USA medizinische behandeln lassen.Großansicht

Riad (dpa) - König Abdullah von Saudi-Arabien (86) will an diesem Montag in die USA reisen, um sich dort medizinisch behandeln zu lassen. Das verlautete am Samstag aus gut informierten Kreisen in Riad.

Sein Halbbruder und Stellvertreter, Kronprinz Sultan bin Abdulasis, werde kurz vor der Abreise des Königs in Riad eintreffen, hieß es. Der Kronprinz, der seit Jahren wegen eines Krebsleidens behandelt wird, hält sich derzeit auf seinem Anwesen in Marokko aus, wo er schon seit Jahren einen Großteil des Jahres verbringt.

König Abdullah hatte vor einigen Tagen einen Bandscheibenvorfall erlitten. Nachdem der König in der vergangenen Woche Besucher empfangen hatte, hatten ihm seine Ärzte am Freitag erneut Bettruhe verordnet.

Die Thronfolge ist in Saudi-Arabien aktuell ein heikles Thema. Bisher waren nur Söhne von Ibn Saud zum König ernannt worden. Die Frage ist nun, ob der Familienrat, der über die Thronfolge entscheidet, nach König Abdullah weiterhin die inzwischen alle schon sehr betagten Söhne des Staatsgründers für die Nachfolge auswählen wird, oder ob demnächst die Generation der Enkel die Macht übernehmen wird. König Abdullah hatte in der vergangenen Woche das Kommando über die Nationalgarde an seinen Sohn Prinz Mutaib übertragen.

Monarchie / Saudi-Arabien / USA
21.11.2010 · 09:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen