News
 

Satelliten-Crash bestätigt: Es gibt Wasser auf dem Mond

Washington (dpa) - Auch auf dem Mond gibt es Wasser. Das hat nach Angaben der NASA der gezielte Absturz einer Sonde bewiesen. Diese war am 9. Oktober in einen Mond-Krater gestürzt und hatte größere Mengen Staub aufgewirbelt. In dieser Wolke wiesen die Messinstrumente der NASA-Forscher Wasser nach. Auch Hinweise auf andere verblüffende Substanzen seien gefunden worden, hieß es bei der US- Raumfahrtbehörde. Die genaue Auswertung der Daten werde aber noch lange dauern.
Wissenschaft / Astronomie / Raumfahrt
13.11.2009 · 19:24 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen