News
 

SAS kündigt Freistellungen wegen Vulkan-Problemen an

Oslo (dpa) - Sollte es auch Anfang der Woche noch Probleme im Flugverkehr geben, müssen sich Mitarbeiter der SAS darauf einstellen, kein Geld mehr zu bekommen. Man werde 2500 Beschäftigte ab Montag dann ohne Lohn freistellen, teilte die Fluggesellschaft in Oslo mit. Betroffen wäre das Bodenpersonal in Norwegen. Weiter hieß es, auch das Konkurrenzunternehmen Norwegian bereite ähnliche Maßnahmen vor. Der Flugverkehr über Skandinavien ist wegen der Vulkanasche aus Island seit Donnerstag so gut wie komplett eingestellt.
Vulkane / Luftverkehr / Island / Norwegen
17.04.2010 · 09:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen