News
 

Sarkozy fordert Reform des Sicherheitsrat

New York (dpa) - Neuer Schwung in einer alten Debatte: Der französische Präsident Nicholas Sarkozy hat eine grundlegende Reform des Weltsicherheitsrats gefordert. Er sprach sich bei der UN- Generaldebatte für einen ständigen Sitz für Afrika, aber auch für Südamerika, Indien, Japan und Deutschland aus. Um die Erweiterung des Gremiums wird seit Jahren erfolglos gestritten. Die fünf ständigen Mitglieder sind USA, Russland, China, Frankreich und Großbritannien.
UN / Generaldebatte
23.09.2009 · 23:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen