News
 

Sarkozy droht im Wahlkampf mit Verlassen des Schengen-Raums

Paris (dpa) - Im Kampf um eine zweite Amtszeit umgarnt der französische Präsident Nicolas Sarkozy weiter die rechtsgerichtete Wählerschaft. Bei seiner bislang größten Kampagnenveranstaltung drohte er mit einer einseitigen Aussetzung des Schengen-Abkommens über die grenzenlose europäische Mobilität. Wenn es in den nächsten zwölf Monaten keine deutlichen Fortschritt bei der Bekämpfung der illegalen Migration gebe, werde er Frankreichs Teilnahme am Schengenabkommen bis auf weiteres ruhen lassen, sagte Sarkozy vor mehr als 30 000 Anhängern in Villepinte bei Paris.

Wahlen / Frankreich
11.03.2012 · 16:17 Uhr
[2 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen