News
 

Sarah Palin kritisiert US-Comicserie "Family Guy"

Juneau (dts) - Die ehemalige US-Vizepräsidentschaftskandidatin Sarah Palin hat die Drehbuchautoren der US-Comicserie "Family Guy" scharf kritisiert. Auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichte sie einen Kommentar zur letzten Episode, in dem sie ihre Enttäuschung über den US-TV-Sender "Fox" beschreibt. In der besagten Episode wird ein Mädchen mit Down-Syndrom vorgestellt, das angibt, seine Mutter sei die ehemalige Gouverneurin von Alaska. Palin war von 2006 bis 2009 Gouverneurin des nördlichsten US-Bundesstaates. Ihr jüngster Sohn leidet ebenfalls an der Erbkrankheit. "Als Kind eines Politiker muss man eine dicke Haut haben. Die haben meine Geschwister und ich alle, aber das geht einfach zu weit", so Bristol Palin, die Tochter der US-Politikerin. Bereits im letzten Jahr hatte sich Palin gegen den US-Talkshowmaster David Letterman gestellt, als dieser sich über ihre Tochter lustig gemacht hatte.
USA / Leute / Fernsehen
17.02.2010 · 08:46 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen