News
 

Sarah Kuttner weist Rassismusvorwurf zurück

Eine Lesung zu ihrem aktuellen Buch brachte der Autorin vor wenigen Tagen viel Ärger ein, als sich ein aus Äthiopien stammender Mann in seiner Ehre verletzt fühlte und wegen einer angeblich rassistischen Äußerung Anzeige erstattete (ShortNews berichtete).

Frau Kuttner schildert, dass der Mann sich so aufgeregt habe, weil sie eine Passage aus ihrem Buch vorgelesen und kommentiert habe. Sie soll den Alltagsrassismus anhand einer Puppe, die sie als Kind besessen habe und welche damals als "Negerpuppe" bekannt gewesen sei, thematisiert haben.

Obwohl die Autorin sich damit deutlich gegen dieses rassistische Spielzeug ausgesprochen habe und auch versucht habe, dies dem Anzeigesteller zu erklären, beharrte dieser auf seiner Interpretation. Die Presse habe dies unrecherchiert wiedergegeben und schließlich erst den Eklat ausgelöst.
Entertainment / Prominente / Alles
[shortnews.de] · 24.05.2012 · 23:09 Uhr · 401 Views
[8 Kommentare]
Weitere Themen
 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.02.2016(Heute)
10.02.2016(Gestern)
09.02.2016(Di)
08.02.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News