News
 

Samsung stellt Smartphone mit Gefühlserkennung vor

Las Vegas (dts) - Der Unterhaltungselektronikhersteller Samsung hat mit dem Smartphone Galaxy S II einen Prototypen entwickelt, der Emotionen erkennen kann. Wie die "Technology Review" in ihrer Online-Ausgabe berichtet, könne die Technologie die Gefühlslage anhand der Art, wie das Smartphone genutzt wird erkennen. "Die einzelnen Eingaben haben nur wenig mit Gefühlen zu tun. Jedoch existieren bestimmte Zusammenhänge zwischen ihren Abfolgen und dem mentalen Zustand", sagte Hosub Lee vom Samsung Advanced Insitute of Technology.

Das Smartphone analysiert die Tippgeschwindigkeit, wie viel und stark das Telefon geschüttelt wird, wie oft Fehler korrigiert und bestimmte Symbole, wie zum Beispiel Smileys, verwendet werden. Allerdings muss die Technologie erst trainiert werden, indem der Nutzer dem Smartphone seine aktuelle Stimmung mitteilt. Die Technologie speichert dann das Nutzungsverhalten unter der jeweiligen Stimmung ab. Zurzeit hat die Technologie eine Treffsicherheit von 67,5 Prozent. Auf der diesjährigen Consumer Communications and Networking Conference in Las Vegas (CCNC) soll dies erstmals öffentlich vorgeführt werden.
USA / Internet / Telekommunikation
12.01.2012 · 11:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen