News
 

Samoa: Britisches Kleinkind kommt bei Tsunami ums Leben

Apia (dts) - Unter den Todesopfer nach dem verheerenden Tsunami auf den Samoa-Inseln ist auch ein zweijähriges Kleinkind aus Großbritannien. Das bestätigte das britische Außenministerium. Insgesamt starben durch die Flutwellen mindestens 90 Menschen. Auf Samoa kamen mindestens 65 Menschen ums Leben, auf Amerikanisch-Samoa liegt die Zahl der bisher bestätigten Toten bei 20. Auf Tonga starben mindestens sechs Menschen durch die Fluten. Ein Seebeben der Stärke 8,0 südlich der Inselgruppe hatte eine Serie von Tsunamis ausgelöst.
Samoa / Tsunami
30.09.2009 · 11:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen