News
 

Salvadorianer wählen neuen Präsidenten

FavoritGroßansicht

San Salvador (dpa) - In El Salvador hat die Präsidentenwahl begonnen. Der in den Umfragen führende Kandidat der linksgerichteten Regierungspartei Frente Farabundo Martí para la Liberación Nacional (FMLN), Salvador Sánchez Cerén, gab am Morgen gemeinsam mit seiner Frau seine Stimme in San Salvador ab.

Auch sein stärkster Konkurrent Norman Quijano von der rechtskonservativen Alianza Republicana Nacionalista (Arena) und der ehemalige Präsident Antonio Saca vom Parteienbündnis Unidad wählten in der Hauptstadt des mittelamerikanischen Landes.

Bis zum Mittag sei eine große Wahlbeteiligung registriert worden, teilten die internationalen Wahlbeobachter mit. Zwischenfälle wurden zunächst nicht gemeldet. Zuletzt war befürchtet worden, dass die mächtigen Jugendbanden die Wahlen stören könnten.

Beobachter werteten die Abstimmung als Richtungswahl. Sie dürfte darüber entscheiden, ob die sozialdemokratische Politik des amtierenden Staatschefs Mauricio Funes fortgesetzt wird oder ob sich die Konservativen mit ihrer neoliberalen Wirtschaftsagenda durchsetzen können.

4,9 Millionen Salvadorianer sind aufgerufen, den Nachfolger von Präsident Funes zu bestimmen. Die Wahllokale schließen um 17.00 Uhr (24.00 Uhr MEZ). Erreicht kein Kandidat mehr als 50 Prozent der Stimmen, kommt es am 9. März zur Stichwahl. Mit ersten Ergebnissen ist ab 22.00 Uhr (Montag 5.00 Uhr MEZ) zu rechnen.

Wahlen / El Salvador
02.02.2014 · 20:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
05.12.2016(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen