News
 

Salt Lake City kämpft mit eigener Ölpest

Washington (dpa) - Eine lecke Ölleitung hat nahe der US-Stadt Salt Lake City im Bundesstaat Utah massive Umweltschäden angerichtet. Aus einem unterirdischen Rohr der Firma Chevron sei über einen möglicherweise tagelangen Zeitraum konstant Öl ausgelaufen, berichtete die «Salt Lake Tribune». Bis heute seien fast 80 000 Liter Rohöl in die Wasserwege geraten. Hilfskräfte versuchen, das Öl aufzuhalten, bevor es in den berühmten Großen Salzsee fließen kann. Das mittlerweile geschlossene Leck wurde erst gestern entdeckt.
Umwelt / USA
13.06.2010 · 20:55 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen