News
 

Salih zurück im Jemen - Proteste und kein Rücktritt

Sanaa (dpa) - Präsident Ali Abdullah Salih ist nach dreimonatiger Abwesenheit in den Jemen zurückgekehrt. Nach seiner Ankunft in Sanaa machte der umstrittene Staatschef gleich klar, dass er nicht an einen Rücktritt denkt. Stattdessen bot er der Opposition Verhandlungen an. Die Bundesregierung erklärte, Salih müsse den Weg für einen Neuanfang freimachen. Es sei zu befürchten, dass der Jemen in Chaos und Unregierbarkeit abgleite, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes. Seit Februar demonstriert eine Protestbewegung für den Rücktritt Salihs.

Konflikte / Jemen
23.09.2011 · 15:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen