News
 

Sängerin Kesha will Robbenbabys retten

Los Angeles (dts) - Die US-Sängerin Kesha hat dazu aufgerufen, den Verzehr von kanadischen Meeresfrüchten zu boykottieren, um Robbenbabys zu retten. "Zusammen können wir die kanadische Regierung überzeugen, dass es nicht in ihrem Interesse ist Babyrobben zu töten", sagte die 25-Jährige in einem Video der Organisation Humane Society International. Die Aussage wird von Filmmaterial unterlegt, auf dem Fischer ein Robbenjungtier tot prügeln.

Bereits letztes Jahr posierte die Sängerin für die Tierrechtsorganisation PETA, um gegen das Abschlachten von Robben zur Gewinnung von Pelzen zu protestieren. Auf dem Plakat war die Sängerin mit einem Bild einer Babyrobbe und dem Slogan "Canada`s Club Scene Sucks" zu sehen. Kesha gelang im Jahr 2010 der internationale Durchbruch mit ihrem Hit "Tik Tok".
USA / Leute
09.03.2012 · 16:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen