News
 

Sänger Sting möchte "Sex-Sklave" in einer von Frauen regierten Welt sein

London (dts) - Der britische Rock-Musiker und Sänger Sting hegt die Vorstellung, als "Sex-Sklave" in einer von Frauen regierten Welt zu leben. Diese Fantasie verriet der Frontmann der englischen Band "The Police" in einem Interview mit der britischen Tageszeitung "The Telegraph". Er wäre glücklich, wenn Frauen das dominierende Geschlecht der Gesellschaft seien und erotische Fantasien erfüllen würden, so Sting weiter.

Der Musiker, der für seine Vorliebe von Tantra-Praktiken bekannt ist, äußere zwar auch manchmal frauenfeindliche Dinge und möge keine Frauen hinterm Steuer, aber eigentlich fühle er sich sehr wohl mit dem Gedanken, dass Frauen in vielen Bereichen überlegen seien. "Die Art, wie sie die Welt steuern, bewundere ich", sagte der 59-Jährige. Der Musiker, der mit bürgerlichem Namen Gordon Sumner heißt, ist seit 30 Jahren glücklich mit der Filmproduzentin Trudie Styler verheiratet, mit der er vier Kinder hat.
Großbritannien / Musik / Leute
22.11.2010 · 19:58 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen