News
 

Sachsens CDU-Generalsekretär könnte sich mitteldeutschen Verfassungsschutz vorstellen

Dresden (dts) - Der sächsische CDU-Generalsekretär Michael Kretschmer ist offen für den Vorschlag der thüringischen Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU), die Verfassungsschutzämter der mitteldeutschen Länder zu fusionieren. "Ich stehe dem offen gegenüber", sagte er der "Mitteldeutschen Zeitung" (Mittwochausgabe), fügte aber hinzu: "Es ist überhaupt nichts gut, wenn wir einfach nur die Ämter zusammen legen." Nötig sei vielmehr ein grundsätzlicher "Neustart" des Verfassungsschutzes, in dessen Rahmen auch über Fusionen diskutiert werden könne.

Kretschmer betonte: "So geht es nicht weiter." Nötig seien unter anderem mehr qualifizierte Mitarbeiter. Dabei sei es "ein Gebot der Vernunft, das Ganze größer anzulegen, als es bisher der Fall ist".
DEU / SAH / Justiz
17.07.2012 · 12:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.09.2017(Heute)
20.09.2017(Gestern)
19.09.2017(Di)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen