News
 

Sachsen: Zwei Abgeordnete stimmen nicht für Ministerpräsident Tillich

Dresden (dts) - Stanislaw Tillich, Landesvorsitzender der CDU in Sachsen, ist heute erneut zum sächsischen Ministerpräsidenten gewählt worden. Durch das krankheitsbedingte Fehlen eines Abgeordneten der FDP verfügte die schwarz-gelbe Koalition über 71 Stimmen, von denen 69 auf Tillich entfielen. Somit haben zwei der anwesenden Abgeordneten nicht für den 50-Jährigen gestimmt. Für die Neuwahl des sächsischen Ministerpräsidenten hätten bereits 67 Stimmen ausgereicht.
DEU / SAC / Landtag
29.09.2009 · 12:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen