News
 

Sachsen: Straßenbahn trennt Radfahrerin Bein ab

Leipzig (dts) - Im Norden von Leipzig ist am Freitagnachmittag einer Radfahrerin nach einem Unfall mit einem Pkw ein Bein durch eine vorbeifahrende Straßenbahn abgetrennt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte ein Autofahrer am Fahrbahnrand gehalten und beim Öffnen der Tür zwei von hinten kommende Radfahrerinnen (22, 24) übersehen. Die 24-Jährige kam durch starkes Abbremsen zum Stehen, die dahinter fahrende 22-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, fuhr auf die 24-jährige Radfahrerin auf und stürzte.

Dabei wurde sie von einer in gleicher Richtung fahrenden Straßenbahn erfasst und verletzt. Der jungen Frau wurde dabei ein Unterschenkel abgetrennt. Der Straßenbahnfahrer bemerkte den Unfall, der sich am hinteren Teil der Bahn abspielte, zunächst nicht und setzte seine Fahrt fort. Ein Passant bemerkte jedoch, dass aus dem Fahrwerk der Bahn der Teil eines Beines heraus fiel. Der 27-Jährige wickelte daraufhin das Körperteil in seine Jacke und eilte zurück zum Unfallort. Die Rettungskräfte brachten die Frau in ein Krankenhauses. Ob das Bein gerettet werden konnte, ist derzeit noch unklar.
DEU / SAC / Polizeimeldung / Straßenverkehr / Unglücke
30.10.2010 · 15:12 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen