News
 

Sachsen: Kameramann tritt versehentlich Keinohrhasen tot

Limbach-Oberfrohna (dts) - Ein Hasenbaby ohne Ohren ist kurz vor seiner Karriere von einem Kameramann im sächsischen Tierpark Limbach-Oberfrohna nähe Chemnitz tot getreten worden. "Wir sind alle geschockt und können es kaum fassen", sagte Tierparkleiter Uwe Dempewolf am Mittwoch entgeistert. Das drei Wochen alte Tier, dass bereits ohne Ohren auf die Welt kam, sollte von Til Schweiger adoptiert und der Star des kleinen Tierparks werden.

"Es war ein tragischer Unfall", sagte Dempewolf. Der Reporter sei genauso erschrocken wie die Zoomitarbeiter gewesen. Der Körper des Tieres wurde erst mal eingefroren, um später eventuell präpariert zu werden. Wahrscheinlich war ein genetischer Defekt schuld an der Ohrlosigkeit des Hasen. Seine Geschwister hatten hingegen alle Ohren. Es kann aber auch sein, dass die Mutter beim Saubermachen der Babys zu kräftig zugelangt hatte.
DEU / SAC / Kurioses / Tiere
14.03.2012 · 19:39 Uhr
[3 Kommentare] · [zum Forum]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen