News
 

Sachsen: Cannabisplantage in Leipzig entdeckt

Leipzig (dts) - Im Leipziger Süden haben Polizeibeamte am Freitagabend in einer Wohnung eine Indoor-Plantage mit 246 Cannabispflanzen gefunden. Nach Polizeiangaben war die Polizei nach einem Hinweis auf die Wohnung eines 33-Jährigen aufmerksam geworden. Da der Mann zum Zeitpunkt der Polizeikontrolle nicht anwesend war, musste sich die Polizei durch eine Wohnungsöffnung Zugang verschaffen.

Dort konnten neben den Pflanzen auch verschiedenste Utensilien zum Anbau von Cannabis und Verpackungsmaterial sichergestellt werden. Der 33-jährige Wohnungsinhaber staunte nicht schlecht, als er zu seiner Wohnung kam und ihm kurz nach Sachverhaltsdarlegung die vorläufige Festnahme aussprach. Der 33-Jährige verbrachte erst einmal die Nacht bei der Polizei und wurde am Samstagmorgen zum Vorwurf des unerlaubten Anbaues, Besitzes und Handels von Betäubungsmitteln vernommen. Der Tatverdächtige war zum Tatvorwurf teilgeständig und es wird Haftantrag gestellt. Der Mann ist polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten, im Laufe des Tages wird er dem Haftrichter vorgeführt.
DEU / SAC / Polizeimeldung / Kriminalität
25.09.2010 · 12:05 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen